Akupunktur

Die Ursprünge der Akupunktur reichen mehrere tausend Jahre zurück. Ziel ist es, die durch äußere und innere Ursachen blockierte Lebensenergie Qi („Tschi“) auf ihren Leitbahnen, den Meridianen, wieder ins Fließen zu bringen. Heute ist die Akupunktur wissenschaftlich abgesichert, die Weltgesundheits- organisation WHO hat bereits 1979 bei über 40 Krankheiten diese praktisch nebenwirkungsfreie Methode empfohlen.

Hauptindikationen in der Hand des Orthopäden sind Rücken- Nacken-, Kopfschmerzen, Migräne, Schmerzen in den Gliedmaßen oder den Gelenken, Tinnitus, Polyneuropathie, Schwindel, Erschöpfungszustände und Durchblutungsstörungen. Eine Behandlungsserie umfasst in der Regel 10 Sitzungen à 20-30 Minuten. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Akupunktur-Varianten, wie die Ohr-Akupunktur, Elektro-Akupunktur, Trigger-Akupunktur, usw. Bei uns wird in der Regel die klassische chinesische Körper-Nadel-Akupunktur mit Einmal-Nadeln durchgeführt.

Im Rahmen der Schmerzbehandlung werden die Kosten von den Privatkassen komplett erstattet, da die Akupunktur in der gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) von 1996 als Regelleistung enthalten ist.
Gesetzlich Versicherte können bei den Diagnosen chron. Kreuzschmerz und schmerzhafte Arthrose der Kniegelenke 10 Akupunktur-Behandlungen pro Jahr in Anspruch nehmen.
Akupunktur bei anderen Einsatzgebieten wie Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Raucherentwöhnung, Gewichtsabnahme, Regelschmerzen u.v.m. bieten wir gesetzlich Versicherten für € 20,40 pro Behandlung an.

Ambulante minimalinvasive Therapie

Ambulante und kurzstationäre Operationen

Knorpelschutzbehandlung

Laser

Medizinische Kräftigungstherapie (MedX)

Pulsierende Magnetfeldtherapie (PMT)

Stoßwellentherapie (ESWT)